Ernährung

  • Es gibt keine spezifische Diät, die bei MS empfohlen wird, da die Erkrankung sehr unterschiedlich verläuft und jeder Mensch individuelle Bedürfnisse hat.

    Einige Ernährungsrichtlinien, die bei MS hilfreich sein können, sind:

    1. Eine ausgewogene Ernährung mit viel Obst, Gemüse, Vollkornprodukten, magerem Eiweiß und gesunden Fetten. Eine solche Ernährung kann helfen, Entzündungen im Körper zu reduzieren, die bei MS eine Rolle spielen können.
    2. Eine ausreichende Versorgung mit Vitamin D, das wichtig für die Knochengesundheit ist und auch eine Rolle bei der Regulierung des Immunsystems spielt. Vitamin D kann durch Sonnenlicht, Nahrungsergänzungsmittel und Nahrungsmittel wie Lachs und Eier aufgenommen werden.
    3. Eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr, um den Körper hydratisiert zu halten und den Stoffwechsel zu unterstützen.
    4. Vermeidung von Alkohol und Nikotin, da diese Substanzen Entzündungen fördern können und das Immunsystem schwächen.
    5. Eine Reduktion von gesättigten Fetten und Transfetten, die das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen erhöhen können. Stattdessen sollten ungesättigte Fette, wie sie in Nüssen, Samen, Avocado und Fisch vorkommen, bevorzugt werden.

Teilen